Interview 3

Theo und Alex mit ihren Paten Paul und Hugo

I: Haben sich viele Dinge verändert?
A: Ich habe fast nichts verstanden.
T: Es ist wie auf meiner Schule, man versteht bloß weniger.
H: Hast du nicht gesagt es gibt weniger Schüler in den USA?
T: Ja hier in Deutschland gibt es definitiv mehr Schüler und der Unterricht beginnt früher.
A: Ich denke ich habe Zuhause öfter im Unterricht geschlafen als hier. „Interview 3“ weiterlesen

Interview 1

 M=Miles: 17 Jahre alt, spielt Hockey und trifft sich gerne mit Freunden

D=Dan: ebenfalls 17, spielt Basketball und trifft sich auch gerne mit Freunden

I=Interviewer

 

I: War der Austausch eine große Umstellung für euch? Gibt es große Unterschiede zwischen dem amerikanischen und dem deutschen Schulsystem?

M: Definitiv. Ich liebe die Schule hier, das Lernen ist wesentlich selbständiger.

I: Wieso habt ihr euch für diesen Austausch entschieden?

 D: Ich wollte reisen, neue Leute kennenlernen und mein Deutsch verbessern.

 Beide: (Lachen)

M: Ich kenne viele Leute hier, und wie Dan gesagt hat, um Deutsch zu lernen.

I: Was vermisst ihr an den USA am meisten?

M: Nichts.

D: Am meisten vermisse ich wohl meine Freunde und meine Familie.

M: Ich vermisse meine Familie ein bisschen, Hockey auch.

I: Gibt es Dinge an dieser Schule, die ihr gerne in den USA hättet?

M: Alles. Ich liebe diese Schule. Die Struktur, die ist wirklich gut.Ich finde es kombiniert das amerikanische Schulgefühl mit einer unabhängigeren Schule, das mag ich sehr.

D: Mir gefallen die amerikanischen Schulen besser als diese hier.

I: Würdet ihr solch einen Austausch noch mal machen?

M: Auf jeden Fall.

D: Ja.

I: Warum wolltet ihr Deutsch lernen?

M: Vor allem aus persönliche Gründen. Meine Großmutter kommt aus Hamburg. Außerdem mag ich diese Sprache einfach, es ist eine sehr interessante Sprache zum Lernen.

D: Ich habe auch deutsche Wurzeln. Ein anderer Grund ist, dass man eine Sprache an der High-School wählen muss, außerdem ist eine zusätzliche Sprache am College sehr nützlich.

I: Hat der Aufenthalt in Deutschland euer Deutsch verbessert?

M: Ich denke ich spreche für uns beide, wenn ich sage dass wir ein bisschen besser geworden sind.

D: Da kann ich zustimmen, ich habe mich auch ein wenig verbessert.

Warum die Schiller-Schule doch nicht so langweilig ist

Die Schule ist ein sehr seltsamer Ort. Es gibt ihn in tausend verschiedenen Ausführungen: mit Noten, ohne Noten, mit guten Drogendealer und fast ohne Gras. Allein in Leipzig gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Wie groß müssen dann erst die Unterschiede zwischen einer deutschen und einer amerikanischen Schule sein?

Um diese Frage zu bestätigen oder zu widerlegen, haben wir ein paar Interviews mit den amerikanischen Austauschschülern dieser Schule geführt.

(Die Interviews werden im Laufe der Woche hochgeladen.)