Interview 3

Theo und Alex mit ihren Paten Paul und Hugo

I: Haben sich viele Dinge verändert?
A: Ich habe fast nichts verstanden.
T: Es ist wie auf meiner Schule, man versteht bloß weniger.
H: Hast du nicht gesagt es gibt weniger Schüler in den USA?
T: Ja hier in Deutschland gibt es definitiv mehr Schüler und der Unterricht beginnt früher.
A: Ich denke ich habe Zuhause öfter im Unterricht geschlafen als hier.
I: Warum habt ihr diesen Austausch gemacht?
T: Ich lerne Deutsch seit der 6. Klasse und war davor schon mal in Deutschland, es ist toll hier.
A: Ich wurde gefragt und konnte einfach nicht nein sagen.
P: Also haben sie dich gezwungen nach Deutschland zu kommen?
A: Nein. Sie haben mich nett gefragt und ich dachte es wäre gemein ‚Nein’ zu sagen.
I: Bereust du es?
A: Nein. Ich war nicht so ‚Ih Deutschland’.
I: Was vermisst ihr am meisten?
A: Erdnussbutter.
T: Ich denke das spätere Aufstehen.
I: Gibt es etwas hier was ihr auch gerne in den USA hättet?
T: Dreißig Minuten Pausen.

2 Antworten auf „Interview 3“

    1. Da wir nur wenig Zeit hatten, konnten wir leider keine tiefgründigeren Fragen stellen. Und da die Interviews für jeden zugänglich sein sollten, haben wir uns entschlossen diese sinngemäß zu überesetzen.
      Wir nehmen die Kritik zur Kenntnis und versuchen uns dahingehend zu verbessern.
      Im Namen des Schillernd Teams;
      Julius

Kommentar verfassen