Religionsunterricht – Ist es ein echtes Fach?

Religionsunterricht findet als einziges Unterrichtsfach in unserer Verfassung Erwähnung. Laut Artikel 7.3 des Grundgesetzes ist Religion ein ordentliches Lehrfach. Doch ist das wirklich nötig?

Lehrer sollten ihren Schülern im Unterricht Wissen und Werte vermitteln. Das Fach Religion ist das einzige Fach, in dem Meinungen als Fakten wiedergegeben werden. Sicher ist es durchaus wichtig und interessant etwas über andere Religionen zu erfahren, aber dafür würde der Ethikunterricht ausreichen. Etwas über die eigene Religion erfahren die Schüler sicher zur Genüge in ihren Gemeinden, beispielsweise im Konfirmationsunterricht.

Zudem liegt Religion längst nicht mehr in der Hand des Staates. Was Einzelne glauben geht diesen nichts an.

Kommentar verfassen